01 02
01 Logo VIGIL
Logo10
  01
01 ZUERST LESEN
   
01 GRUNDSATZFRAGEN
   
01 RELIGION
   
01 ZEICHEN DER ZEIT
01 ORGANISATIONEN
   
01 LINKS
01  
  Der Council on Foreign Relations
   
 
 
Der CFR wurde am 29.Juli 1921 in New York City von Col. Edward Mandell House (33), dem Berater von Woodrow Wilson, im Auftrag der Inhaber der Federal Reserve Bank gegründet. Anhand der Mitglieder, Studien und geheimen Treffen wurde der CFR bald Teil der Schattenweltregierung und zum einflußreichsten Rat für die auswärtigen Beziehungen Amerikas.

Der CFR bildet ein Netztwerk aus internationalen Revolutionären, die unter faschistischen Ideologien versuchen die Souveränität der USA zu zerstören und sie
zum Teil einer globalen Weltregierung zu machen. In seinem Buch Philip Dru: Administrator schrieb House (33), dass er für „den Sozialismus, wie von Karl Marx (33) erträumt“ arbeitet. Er sprach von einer „Verschwörung“, die beide Parteien Amerikas unterwandern würde und sie als Instrumente benutzen würde, um eine globale sozialistische Weltregierung zu schaffen. Sozialismus, Kommunismus und Faschismus können synonym benutzt werden. Sie sind im Kern das selbe und entstammen auch dem gleichen Schlag von Leuten.

Die Gründer umfasste viele Personen, die schon bei der Unterzeichnung des Vertrages von Versailles anwesend waren, dem Vertrag der den ersten Weltkrieg beendete und die Weichen für den Zweiten Weltkrieg stellte. Dabei waren unter anderen auch Mandell House (33) und Walter Lippmann. Finanziert wurde der CFR von den selben Leuten, die das private Federal Reserve System geschaffen hatten: J.P. Morgan; John D. Rockefeller (33); Bernard Baruch (33); Paul Warburg (33); Otto Kahn; and Jacob Schiff (33).

Der Umfang an CFR-Mitgliedern in öffentlichen Positionen ist überwältigend. Die Liste der 2905 Mitglieder liest sich wie ein „Who is Who“ der elitären Politiker, Medien, Geschäftsmänner, Banker und Lehrer. Der CFR stellt über 90% der Personen in wichtigen Staatspositionen und den ausführenden Abteilungen.

Internationale Bankorganisationen, die im Moment Mitglieder des CFR stellen, sind folgende: Kuhn, Loeb & Co; Lazard Freres (direkt besetzt von Rothschilds); Dillon Read; Lehman Bros.; Goldman, Sachs; Chase Manhattan Bank; Morgan Guaranty Bank; Brown Bors. Harriman; First National City Bank; Chemical Bank & Trust; und die Manufacturers Hanover Trust Bank. Der CFR ist eingereiht mit den größten Stiftungen (Rockefeller, Ford, Carnegie) und den sog. Denkfabriken (Rand, Hudson Institute, Brookings Institute). Es wurden systematisch wohlhabende, steuerfreie Stiftungen und Staatsorgane infiltriert, damit man mit dem Geld des Steuerzahlers das globale Ziel unterstützen kann.

In der hauseigenen Schrift „CFR's Study No. 7, published November 25, 1959“ können wir die Absichten des CFR in ihren eigenen Worten nachlesen:

„…das Bilden einer neuen Internationalen Ordnung, die für die Schaffung des Friedens, für soziale und wirtschaftliche Änderungen steht … eine internationale Ordnung aus Staaten, die sich selbst den Stempel „Sozialist“ aufdrücken.“

CFR Annual Report 1974:

Das Ziel des CFR ist „das Management der internationalen Wirtschaft, der globalen Armut, Infrastruktur und der neuen „Allgemeinheit“ … der Ozeane, der Seen, des Weltraums und der Gewalt, einschließlich der Waffenkontrolle.

1975 schrieb die Rockefeller Foundation über die Abhängigkeiten der Länder der Welt untereinander und schrieb wir wären eine Welt und sollten deshalb einen Weltstaat gründen unter einer Weltregierung. Außerdem wurde gesagt, man muss das Bevökerungswachstum auf 0% senken, wofür die Rockefeller Foundation 747 Million US-Dollar zur Vefügung hat, um dieses Ziel zu erreichen.

Seit der Gründung des CFR 1921 waren alle Präsidenten der Vereinigten Staaten Mitglied des CFR, außer Ronald Reagon (33). Alle Staatsapparate waren aber gespickt mit Mitgliedern des CFR, der TK oder der Bilderberg-Gruppe (TK und Bilderberg werden in den nächsten Kapitel erklärt).

"Ebenso bedeutend ist der Einfluss des CFR auf die Massenmedien. Sie kontrollieren unsere großen Zeitungen, Zeitschriften, den Rundfunk und das Fernsehen. Dieses Zugeständnis zeigt, dass der CFR keine Probleme und Bedenken hat ihre politischen Machenschaften zu verschleiern."
(CFR-Mitglied Admiral a. D. Chester Ward bezüglich des CFR)

"Um die neue Weltordnung zu verteidigen, werden US Soldaten töten und sterben müssen"
Arthur Schlesinger (CFR)

"Die Macht des Finanzkapitalismus hatte ein weitreichendes Ziel“, nämlich „das politische System jeden Landes zu dominieren und die Wirtschaft der Welt als ein Ganzes“ und „nichts anderes als die Schaffung eines globalen Geldystems der Kontrolle in privaten Händen.“
(Dr. Carrol Quigley, Clintons Mentor und Professor an der Universität von Georgetown in seinem Buch "Tragedy & Hope")

"Im nächsten Jahrhundert werden Nationen wie wir sie kennen obsolet sein. Alle Staaten werden eine einzige globale Authorität anerkennen"
(Strobe Talbott (Clintons stellvertretender Staatssekretär) am 20 Juli 1992 im Time Magazin)

"Soldaten sind nur dumme Tiere, die als Bauern in der Aussenpolitik benutzt werden"
(Henry Kissinger (CFR,TK,Bilderberg, 33, KM))

"Die wahren Herscher Washingtons sind unsichtbar und üben ihre Macht hinter den Kulissen aus."
(Felix Frankfurter,Richter des obersten Gerichtshofs der USA)

„Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. Es wäre für uns nie möglich gewesen, einen Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre im Licht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Aber die Welt ist auf einem komplexen und vorbereiteten Weg hin zur Weltregierung. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Welt-Bankiers ist sicherlich der nationalen Souveränität der letzten Jahrhunderte vorzuziehen.“
(David Rockefeller (KM,TK, Bilderberg, CFR))

Andere erwähnenswerte Mitglieder sind John Kerry, Al Gore, Condolezza Rice, Paul Wolfowitz, Alan Greenspan und Angelina Jolie (kein Witz, sie ist verwandt mit den Clintons und damit Mitglied der sog. Blutlinien, die schon lange an der Spitze der Welt stehen).

Bei der letzten US-Präsidentschaftswahl gab es verschiedene Kandidaten, diese waren folgende:

Demokraten: Barack Obama (CFR), Hillary Clinton(CFR), John Edwards(CFR), Chris Dodd(CFR), Bill Richardson(CFR)

Republikaner: Mitt Romney(CFR), Rudy Giuliani(CFR), John McCain(CFR), Fred Thompson(CFR) , Newt Gingrich(CFR)

Der neue Präsident der USA, Obama, ist nicht nur CFR Mitglied sondern verwandt mit Dick Cheney (CFR,TK) und George W. Bush (CFR,TK,KM). Sein Berater und finanzieller Unterstützer ist Zbigniew Brezenski (CFR,TK,Bilderberg).

CFR Mitglieder leiten Halliburton, British Petroleum, Dutch Royal Shell, Exxon Mobile, General Electric (NBC), Chevron, Lockheed Martin, Merck Pharmaceuticals, News Corp (FOX), Bloomberg, IBM, Time Warner, JP Morgan/ Chase Manhattan und viele andere.

Time, Newsweek, US News & World Report, Atlantic Monthly, Forbes und andere Medienunternehmen werden ebenfalls von CFR Mitgliedern geleitet. DPA und Reuters werden übrigens von Bilderbergern geleitet.

 

Firmen die von CFR-Mitgleidern geleitet werden:

ABC News
Alcoa
American Express
AIG
Bank of America
Bloomberg L.P.
Boeing
BP
CA, Inc.
Chevron
Citigroup
Coca-Cola
De Beers
Deutsche Bank
Duke Energy
ExxonMobil
FedEx
Ford Motor
General Electric
GlaxoSmithKline
Google
Halliburton
Heinz
Hess
IBM
JPMorgan Chase
Kohlberg Kravis Roberts
Lockheed Martin
MasterCard
McGraw-Hill
McKinsey
Merck
Merrill Lynch
Morgan Stanley
Motorola
NASDAQ
News Corp
Nike
PepsiCo
Pfizer
Shell Oil
Sony Corporation of America
Tata Group
Time Warner
Total S.A.
Toyota Motor North America
UBS
United Technologies
United States Chamber of Commerce
U.S. Trust Corporation
Verizon
Visa

 

Erwähnenswerte Mitglieder:

# Graham Allison
# Robert Orville Anderson
# Les Aspin
# J. Bowyer Bell[34]
# W. Michael Blumenthal
# Amy Bondurant
# Harold Brown
# Zbigniew Brzezinski
# William P. Bundy
# George H. W. Bush
# Dick Cheney
# William S. Cohen
# Warren Christopher
# E. Gerald Corrigan
# William J. Crowe
# Kenneth W. Dam
# John W. Davis
# Norman Davis
# C. Douglas Dillon
# Thomas R. Donahue
# Lewis W. Douglas
# Elizabeth Drew
# Peggy Dulany
# Allen Welsh Dulles
# Dianne Feinstein
# Tom Foley
# Leslie H. Gelb
# David Gergen
# Louis V. Gerstner, Jr.
# Joachim Gfoeller
# Maurice R. Greenberg
# Alan Greenspan
# Chuck Hagel
# Najeeb E. Halaby
# W. Averell Harriman
# Theodore M. Hesburgh
# Carla A. Hills
# Stanley Hoffmann
# Richard Holbrooke
# James R. Houghton
# Charlayne Hunter-Gault
# Bobby Ray Inman
# Otto H. Kahn
# Nicholas Katzenbach
# Lane Kirkland
# Jeane Kirkpatrick
# Roger T. Moritz
# Walter Lippmann
# Winston Lord
# Charles Mathias, Jr.
# John McCain
# John J. McCloy
# William J. McDonough
# Donald F. McHenry
# George J. Mitchell
# Bill Moyers
# Peter George Peterson
# Frank Polk
# John S. Reed
# Elliot L. Richardson
# Alice M. Rivlin
# David Rockefeller
# Jay Rockefeller
# Robert Roosa
# Elihu Root
# William D. Ruckelshaus
# Brent Scowcroft
# Donna E. Shalala
# George P. Shultz
# Theodore Sorensen
# George Soros
# Adlai E. Stevenson
# Strobe Talbott
# Peter Tarnoff
# Fred Thompson
# Garrick Utley
# Cyrus Vance
# Paul Volcker
# Paul M. Warburg
# Paul Warnke
# Clifton R. Wharton, Jr.
# Owen D. Young
# Robert Zoellick

 

Präsidenten des CFR:

    * John W. Davis 1921-1933
    * George W. Wickersham 1933-1936
    * Norman Davis 1936-1944
    * Russell Cornell Leffingwell 1944-1946
    * Allen Welsh Dulles 1946-1950
    * Henry Merritt Wriston 1951-1964
    * Grayson L. Kirk 1964-1971
    * Bayless Manning 1971-1977
    * Winston Lord 1977-1985
    * John Temple Swing 1985-1986
    * Peter Tarnoff 1986-1993
    * Alton Frye 1993
    * Leslie Gelb 1993-2003
    * Richard N. Haass 2003-

 

Quelle: http://derphilosoph.npage.de

   
   
   
   
 
Logo Kontakt
   
 

Die Inhalte externer Links werden nicht geprüft. Sie unterliegen der Haftung der jeweiligen Anbieter. Die Inhalte dieser Websiten sind sorgfältig recherchiert. Gleichwohl kann der Anbieter keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Informationen, Daten und Zeitangaben übernehmen. Die Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
© VIGIL.CH